Europaabgeordnete Maria Noichl in Ampfing

Veröffentlicht am 07.02.2019 in Service

Einladung zum Agrarpolitischen Abend mit Maria Noichl MdEP

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Landwirtinnen und Landwirte, Freunde, Interessierte Noch in dieser Legislaturperiode soll die Agrarförderung neu geregelt werden und auch der Brexit wird Auswirkungen auf die EU-Finanzen haben. Gibt es den Abschied von der flächenabhängigen Agrarförderung und was würde das bedeuten? Wir laden Sie herzlich ein,
am 17. Februar
von 17 bis 20 Uhr
im Gasthaus Ampfinger Hof der Fam. Hinterecker
die EU-Pläne durch Agrarexpertin Maria Noichl MdEP erläutert zu bekommen und mit ihr zu diskutieren. Gasthaus Ampfinger Hof Marktplatz 16 84539 Ampfing Wir beginnen den informativen Abend mit einem Auftritt der Mühldorfer Schäffler, die wir eigens zu diesem Anlass nach Ampfing bestellt haben. Um planen zu können, bitten wir Sie um Zusage (gerne per Fax, Mail , Anruf oder Kurznachricht) bis zum 10. Februar 2019. Freundliche Grüße Angelika Kölbl und Angela Vogel

 
 

Homepage SPD Waldkraiburg

Marktgemeinderat

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Wahl zum Europäischen Parlament

29.06.2019, 15:00 Uhr OV Kraiburg: Sommerfest

15.03.2020, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Kommunalwahlen

Alle Termine

WebsoziInfo-News

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

Ein Service von websozis.info

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis